Alle Seiten sind für eine Auflösung von 1280 x 1024 dargestellt.

Letzter Stand (Foto-Galerie)

zurück Zum Wetter

          MENÜ 2

Die aktuellen letzten Bilder :

Bitte scrollen !

Die Technik.....die Idee

P3D.html - Bilder << hier klicken

Bis auf das Forward- und After-Overhead und einige Elemente im Pedestal ist soweit alles fertig. Hier jetzt mit HDMI-Monitore in den Frontfenstern. Ausbau seitlicher Fenster, i. Option. Szenerie-Bild von Preapare 3 D.

(vergrössern auf Bilder klicken!)

 

Hilfsgestell zum Arbeiten gebaut. Nun geht die Löterei los.

Die Vorbereitung für die Announciator-Beleuchtung.
Gelbe, grüne und blaue LEDs in Reihe geschaltet. Die Wiederstands-Matrix im Hintergrund.

(vergrössern auf Bild oben klicken !)

Hier von hinten eingebaut. 100 solcher LED-Anzeigen sind gelötet und die Interfaceplatine FDS-SYS 1-XT ist montiert.

 

Realisiert werden kann der Flugsimulator mit einem Cockpit-Nachbau und der entsprechenden Szenerie-Projektion, entweder über einen oder mehrere Beamer oder durch Bildschirme (pro Cockpitfenster einen Bildschirm). Diese werden dann mit der Software "WIDE VIEW" und/oder DUAL HEAD2GO Digital" entsprechend zusammengeschaltet. Prepare 3 D hat eine eigene Fenster-Technik und macht "Wide View" überflüssig. Graphik-Karten mit mindestens 2 HDMI-Ausgänge sollten es schon sein.

Die einzelnen Boeing spezifischen Komponenten werden von Firmen 1:1 nachgebaut und mit der entsprechenden Hardware bestückt. Siehe im Menü unter TEILE BEZUG.

Grundausstattung für den Simulator sind mindestens 3 Computer (PC). Besser sind mehr, da die Rechenaus-lastung dann besser verteilt wird. Die Zusammenschaltung habe ich im Menü unter HARDWARE vorgeschlagen. Eine Mastercard (MIP Instrument Panel Control Board) und eine Extension-Card (I/O) sind in Verbindung mit der entsprechenden Software, für welche man sich auch entscheidet - z.B. Projekt Magenta, ProSim, oder SIOC etc. - zur Funktion und Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten notwendig. Siehe im Menü unter ELEKTRONIK.

Weitere Software für Flugsimulator (FS 2004 / FSX / P 3 D), Flugzeugtyp (PMDG B 737 NGX) und Instrumentendar-stellung (FSXpand) habe ich im Menü SOFTWARE vorgeschlagen.

Anregungen zum Bau der einzelnen Haupt-Komponeneten wie 

  • Cockpit-Raum
  • Cockpit-Fenster
  • MIP
  • FMC / CDU
  • Throttle / Fire-Suppression
  • Pedestal
  • Overhead (FWD/AFT)
  • Bauphasen

und den Baustand findet man im Menü unter den o.g. Sparten.

Es sei noch hinzugefügt, dass man mit Improvisation und handwerklichem Geschick - ohne das die Originalität dabei leidet - viel Geld sparen kann. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auf der Seite "ARCHIV" stelle ich das vor.

Den letzten Baustand bzw. den  Stand der letzten Entwick-lungen sieht man im Menü unter "LETZTER STAND", also hier auf diese Seite (Home).

- Viel Spaß beim Bauen! -
 


(vergrössern auf Bild klicken !)

Rückseite des Overhead mit Anschluss-Kabel der LED-Anzeigen und Interface FDS-SYS 1-XT noch in Antistatik-Folie auf der Grundplatte für Platinen. Darauf kommen noch kleinere Platinen für die Displays .

Hier die Interfacekarte FDS-SYS 1-XT für das Overhead
von FlightDeckSolutions aus Kanada.
Nun kann ich mich weiter um die Verkabelung kümmern.

 

(vergrössern auf Bild klicken !)

 

Die beiden Magnetschalter aus Schweden für Engine-Start am Overhead erhalten.

 

    

    

    Die beiden Magnetschalter für den Engine Start und...

...Rückansicht der Magnetschalter.

Farbe der FMC-Stand-Platte ist noch zu hell. Wird angepasst an das Boeing-Grau. Später kommt noch ein Monitor-Display dazu für das Sekundär-EICAS.

(vergrössern auf Bild klicken !)

CDU/FMC von CPFlight (Captain-Seite). Eingebaut und funktionsfähig. Getestet, ok.

(vergrössern auf Bild klicken !)

Softwaremäßig habe ich gerade auf Prepare3D u. Win 10 64 bit umgestellt , da FSX nur auf 32 bit läuft und keine Zukunft mehr hat.

Nun stehen noch der Ausbau des Pedestal und des Fwd- u. Aft - Overhead  an.

Dies kann wieder etwas länger dauern.
Ich werde darüber berichten.

Bis bald...

 


Erfolgreiche Versuche mit der Szenerieaufteilung über 2 Monitore mit "Dual Head 2 Go Digital" (s.u. Hardware) und zwei 40 Zoll-Monitore (TV´s) in HDMI Auflösung. Entspricht ca. Cockpit-Fenster-Grösse:

 

Unbedingt 2 die gleichen Monitore oder TVs nehmen da sonst erhebliche Farbunterschiede !!

Endlich die beiden HDMI 39 Zoll Monitore- / TVs...

Nun die beiden Monitore eingebaut.

Vergrößern, auf Bild klicken !

 

...zum Einbau in die Frontscheiben angekommen.

Ein schon schönes detailliertes scharfes Bild. Was will man mehr. Hier in Berlin-Tegel (EDDT) Gate 3 bei Regen noch mit FSX.
Siehe Prepare3D - Bilder oben.

Vergrößern, auf Bild klicken !

 

Über 350 Bilder
GALERIE - ARCHIV (Slide-Show)
hier klicken

nach oben

 

 

Counter - Kostenlose Counter!

Copyright ©: Peter Günsel 2002       Letzte Änderung: 08.06.18

Die Flugsimulatorseite ist eine Unterseite von Wetter-Berlin-Online.de

Über den Wolken muss wohl die Freiheit grenzenlos sein...